Unsere Geschichte


Hey! Schön, dass Du hier bist.
Wir, die Gründer von BlueFuture Project, sind 24 und 25 Jahre alt und kommen aus Deutschland. In unserem gesamten Leben wurden uns Bilder von Menschen ohne Trinkwasser und in größter Armut im Fernsehen oder auf Plakatwänden gezeigt. Warum ist die Situation immer noch dieselbe, oft sogar noch schlechter als zuvor? Genau die Frage haben wir uns gestellt und uns dazu entschieden, dass wir etwas verändern wollen. Unser Initiative wird die Knappheit von sauberem Trinkwasser und die einhergehende Armut bekämpfen. Lerne uns kennen und begleite uns auf dieser spannenden Reise.

BlueFuture Project

Es ist inakzeptabel, dass über 319 Millionen Menschen in Afrika immer noch keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Deshalb hat Dr. Askwar Hilonga, ein preisgekrönter Ingenieur aus Tansania, einen innovativen und kostengünstigen Wasserfilter entwickelt. Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn als unseren Partner gewinnen konnten.

Zusammen werden wir Unternehmer mit dem Wasserfilter ausstatten, sodass diese Wasser für die Menschen in ihrer Gemeinde säubern können. Diese Methode kreiert Unternehmen, Arbeitsplätze und bildet den Grundstein für eine gesunde Zukunft.


Allerdings können wir das nicht ohne Dich schaffen! Hilf uns, unsere Idee umzusetzen.


Das Problem

Die Knappheit von sauberem Wasser...

...und die damit einhergehenden Krankheiten sind global eines der größten Probleme unserer Zeit. Trinkwassermangel macht das Leben an vielen Orten unzumutbar. Aktuell haben 1,2 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Dieser Zustand hat verheerende Folgen für die Gesundheit, Bildung und die damit verbundene Armut der Menschen.

 

Schau Dir mehr zu dem Thema an. Es ist wichtig.

 


Die Lösung

Dr. Askwar Hilonga und der Nanofilter

Glücklicherweise ist die Menschheit an einem Punkt, an dem umsetzbare Lösungen vorhanden sind. Ein besonders vielversprechender Ansatz kommt aus Tansania. Der preisgekrönte Wissenschaftler und Ingenieur Dr. Askwar Hilonga hat ein neues, kostengünstiges Wasserfiltersystem entwickelt.

 

Zusammen unterstützen wir Kleinunternehmer mit einem Filter und einem Verkaufsstand, damit diese Wasser für ihre Gemeinde säubern können. Durch diese Strategie werden schon heute viele Menschen täglich mit sauberem Trinkwasser versorgt.

 


Unser nachhaltiges Konzept

Wir wollen nicht von Spendengeldern abhängig sein, sondern ein junges, modernes Unternehmen aufbauen, dass selbst Einnahmen generiert. Ein Unternehmen, welches in der Lage ist, zu wachsen und somit immer mehr humanitäre Unterstützung zu leisten.

 

Aus diesem Grund arbeiten wir zurzeit an Einnahmequellen. Uns ist besonders wichtig, dass diese skalierbar und automatisierbar sind. Dies ermöglicht uns, langfristig zu wachsen und uns auf die Hilfe konzentrieren zu können.

 

Diese Einnahmequellen sind CSR und eCommerce. Schau dir an was das bedeutet.

 

Wer sind die Jungs?

Wir sind Christoph Dillenburger und Tibor Sprick, zwei junge Männer aus Deutschland. Es war schon immer unser Traum, zusammen ein Unternehmen zu gründen. Statt irgendein Produkt zu entwickeln, wollen wir eine Zukunft erschaffen, in der wir gerne Leben. Da wir sehr werteorientiert sind, wollen wir die Ungerechtigkeit nicht mehr hinnehmen. Es gibt Menschen, wie wir, die sehr privilegiert aufwachsen dürfen, während andere kaum eine Chance haben. Ein Leben ohne die Ressource Wasser ist für uns undenkbar. Wir wissen aber, dass wir etwas dagegen tun können und haben die nötigen Fähigkeiten, sowie die Vision um dieses enorme Problem zu bekämpfen.

Christoph Dillenburger

Tibor Sprick


Wie Du uns unterstützen kannst

Spende

Der einfachste Weg, uns zu unterstützen, ist durch eine Spende. Wir wären dir wirklich dankbar! Du hilfst uns diese Initiative aufzubauen und einen positiven Beitrag auf der Welt zu leisten.

Vielen Dank!

Online Shop

Besuche unseren Online Shop. Jeder Kauf hilft uns dabei diese Initiative aufzubauen!